Und was ist nun ein Kobe-Rind?

 

Wir züchen keine Kobe-Rinder, sondern 100% Vollblut-Wagyus.

Kobe-Rinder sind keine eigenständige Rasse, sondern beziehen ihren Namen aus der Region, in welcher sie geboren, aufgewachsen und geschlachtet wurden.

Kobe selbst ist eine Hafenstadt in Japan, was dann noch etwas deutlicher macht, weshalb sich im laufe der Zeit die Bezeichnung Kobe weltweit etablierten konnte und als Synonym für höchste Qualität und einzigartigen Geschmack steht.

Einige Besucher der Rinderzüchter in Kobe sprechen davon, gesehen zu haben wie die Züchter dort die Tiere täglich massieren und Bier zum trinken bekommen. Ob das nun eine schöne Geschichte aus dem Reich der Fabeln ist oder am Ende doch die Wahrheit…wir wissen es nicht.

Wie auch bei Nürnberger Bratwürsten, Lübecker Marzipan oder auch Champagner handelt es sich um geschützte Begriffe, welche Weltweit den Erzeugungs- bzw. Herstellerort oder die Region als Qualitätsmerkmal nutzen.

Streng genommen, unterscheidet sich Kobebeef von Wagyubeef, da die Marmorierung und der damit verbundene Fettgehalt noch einmal höher ist. Experten sprechen davon, das dieses Fleisch dann fast schon zu Fett für den Magen eines Europäers sei und geschmacklich zwar einzigartig ist, aber dann halt doch nicht jedermanns Sache ist.

Nicht nur reine Geschmackssache, sondern auch eine Frage des Geldbeutels und des ökologischen Gewissens, schließlich muss das Fleisch ja erst tausende Kilometer zurücklegen, bevor es bei uns eintrifft.

Taubertal Wagyu GbR
Wolfsbuch 13a
97993 Creglingen

Telefon: 0 79 39-99 06 13 2
E-Mail: info@taubertal-wagyu.de

Öffungszeiten Verkauf
Unser Hofladen hat für Sie geöffnet:
Mo: - Fr: 09:00 bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Gerne auch nach Absprache

 

dsf